"Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut!"

Kommen wir doch gleich zum Thema, einen Thema das von vielen ja wieder als Heikel angesehen wird. Dennoch werde ich meinen Finger heute mal in einen Wunden Punkt legen müssen, der mir bei aller Liebe gegen den Strich geht.

Das unsere Politker ja nicht mehr für das Volk da sind, wozu sie eigentlich gewählt worden sind, weiß ja nun bald jeder. Das es einige nicht einmal für Nötig betrachten ihre Doktorarbeiten selber zu schreiben, uns aber etwas groß erzählen wollen auch. Aber das man nun schon das Volk mit Geschichtsverfälschungen für seine Dummen Aussagen auch noch vollkommen verblödet ist echt mal etwas neues. Oder hat man nun auch im Mittelschulunterricht gefehlt? Gewollt oder ungewollt?

 

Aber der Reihe nach.

Claudia Roth scheint mir ja als Mensch recht Sympathisch zu sein, was man in vielen Unterhaltungssendungen abseits der Politik auch schon öfter sehen konnte. In der Politik aber muss ein normal denkender Mensch aber die Hände über den Kopf zusammenschlagen wenn er die ein oder andere Aussage aus dem Mund von Roth hört. Und nicht nur von ihr. Immer wieder und leider auch immer mehr Politiker halten uns alle, also das Volk, egal welcher Abstammung oder Herkunft anscheinend für Saudumm. Und leider muss ich das ganze so hart sagen. Leider werden die meisten von uns eine gute Schulbildung genossen haben und werden sich nicht so einfach in Bockshorn jagen lassen. Oder doch nicht? Anscheinend fressen immer mehr und mehr Leute den Medien einfach aus der Hand und verlieren dabei komplett den Hang zur Realität und zur Wahrheit. Egal was in TV oder Zeitung geschrieben wird, es muss einfach Wahr sein und nichts wird mehr Hinterfragt. Ab diesen Punkt bin ich schon lange nicht mehr dabei und Benutze Lieber meinen gesunden Menschenverstand, egal was mir durch die Medien vorgesetzt wird. Das schlimme dabei ist eben das was ich eben angesprochen habe. Es wird alles bedingungslos geglaubt was uns vorgesetzt wird und das wird auf Dauer fatale Konsequenzen haben. Die Wähler beeinflussen oder durch dumme, unüberlegte Aussagen den Hass im Volk weiter schüren, Hauptsache man darf regieren, sind nur ein paar kleinere Beispiele. Ein einzelner Mensch scheint hier schon lange nichts mehr Wert zu sein, egal welcher Abstammung, egal was die Oberen auch erzählen.

Hier hat Claudia Roth vor 9 Jahren leider echt Bewiesen was es heißt wieder mal vollkommen unüberlegt etwas heraus zu Posaunen, ohne auch nur den Funken einer Ahnung zu haben. Das Schlimme? Anscheinend gibt es viel zu viele Leute die ihre Aussage auch heute noch Bedingungslos glauben. Märchen zu erzählen scheint wirklich immer mehr in der Bundesregierung ein profanes Mittel zu sein um sich die Wähler gefügig zu machen. Und das sind Punkte die mir einfach Sauer aufstoßen.

 

Mit den folgenden Zeilen will ich einfach dieses "Märchen" einmal aufklären. Jeder Mensch der die Mittelschule mit Erfolg abgeschlossen hat und am Geschichtsunterricht teilgenommen hat, wird mit ein bisschen Nachdenken und evtl. selber Nachschlagen die Folgenden Sätze auf seine Richtigkeit selbst Prüfen können. Also, wie gehen wir diesen ganzen von Claudia Roth geäußerten Satz an? Das geht am besten mit selbst Nachprüfbaren Fakten:

 

(Zitat von IBD) "Der 2. Weltkrieg war bekanntlich 1945 beendet. Im nachfolgenden Jahrzehnt gab es keinen Türkischen Gastarbeiter in Deutschland. Es waren viel mehr die Deutschen Trümmerfrauen, die Deutschland wieder aufgebaut haben, während ihre Söhne, Männer und Väter in Gefangenschaft waren. Diese aufopferungsvolle Arbeit führte dazu das Deutschland schon 1952 nicht mehr als bedürftiger Staat eingestuft wurde. (Im Gegensatz zur Türkei). Zu dieser Zeit gab es auch weiterhin keine türkischen Gastarbeiter in Deutschland. Nachdem in folge dessen das Wirtschaftswunder in Schwung gekommen war, war Deutschland bereits im Jahre 1959 wieder die Zweitgrößte Wirtschaftsnation der Welt nach den USA und immer noch ohne türkische Gastarbeiter. Die ersten Türkischen Gastarbeiter kamen erst 1969 in ein hoch Entwickeltes Land und nicht etwa in eine Trümmerlandschaft. Hier wurden sie hauptsächlich als Hifsarbeiter in sterbenden Industriezweigen eingesetzt, so dass es bereits 1973 zu ersten (erfolglosen) Anwerberstopp kam.

 

Unsere Politiker verdrängen das jedoch und verdrehen aus Gründen der politischen Korrektheit gerne mal die Geschichte. So forderte die FDP 2011 vom Bundestag einen Vorschlag, wie man die „Aufbauleistungen“ der Türken in Deutschland anlässlich des 50. Jahrestages der Türkenanwerbung würdevoll begehen könne. Haben Sie als deutscher Steuerzahler schon einmal erlebt dass sich unsere Politiker Gedanken machen, wie man Ihre Leistungen feierlich im Bundestag würdigen könnte?"

 

Gehen wir mal noch etwas tiefer in die Problematik. Der erste Gastarbeiter in Deutschland war meiner Erinnerung nach ein Italiener. Dieser hatte damals ein Fahrrad als Willkommensgeschenk (symbolische Geste) bekommen (kennt man noch aus dem Geschichtsunterricht). Daher muss man feststellen:

 

1. Kein Gastarbeiter sondern die Trümmerfrauen haben Deutschland unter Widrigsten Umständen wieder Aufgebaut.

2. Die ersten Gastarbeiter die kamen waren Italiener und keine Türken. Mit Italien wurde bereits 1955 ein Gastarbeiterabkommen geschlossen. Mit Spanien und Griechenland 1960. Und dann erst, 1961, nach diesem Vorbild auch mit der Türkei.

 

Kurz gesagt: Wenn Überhaupt irgendwelche Gastarbeiter irgendetwas geleistet haben waren es die Italiener ganze 6 Jahre vor den Türken. Wir erinnern uns: 1961 war Deutschland schon wieder Zweitgrößte Wirtschaftsnation der Welt.

 

So viel zu der kurzen Geschichtsstunde.

Ich hoffe man kann in groben Zügen nachvollziehen wie die Geschichte gelaufen ist und was für ein Stuss Frau Roth da von sich gegeben hat. Währe es nicht auch Rassistisch zu sagen die Türken hätten dies alles geleistet, während man Deutsche, Italiener, Spanier und Griechen einfach wegwischt? Mich überfällt dabei ein kaltes grausen... diese Politiker die (zurecht!) gegen Rechtsradikale und ihr Handeln vorgehen bzw. dies wollen, sind in ihren Handlungen und Aussagen selber die größten Rassisten und Verbrecher. Auch wenn es hier nur eine kleine Sache ist und man zwischen den Zeilen lesen muss um es zu verstehen. In diesem Sinne: NEIN zu Geschichtsverfälschung und Rassismus! 

 

Meine bitte noch zum Abschluss meines ersten "Kommentares": Hinterfragt bitte ab heute wirklich jeden Artikel oder jede Reportage die ihr im Fernsehen seht oder in Zeitungen vorgesetzt bekommt. Benutzt euren gesunden Menschenverstand bei all diesem Medienwahnsinn und glaubt nicht alles was ihr seht oder hört. Diese Leute die dahinter stecken geht es nicht um den Menschen an sich, sondern nur um Geld und Macht. Kämpft gegen jeglichen Radikalismus (Rechtsradikalismus, Linksradikalismus, Radikale Gläubige egal welcher Religionen usw. usf.), anstatt euch selber an die Gurgel zu gehen. Setzt ein Zeichen für eine starke Gemeinschaft aller Nationen, ohne Unterdrückung und Rassismus!

 

Und Abschließend: Geht im Herbst zur Wahl und setzt euer Kreuz an die richtige Stelle, um nicht in die nächste Diktatur zu geraten. Noch ist Zeit!

 

Quelle Zitat: Claudia Roth in der Sendung „Münchner Runde“ am 5.10.2004

Kommentar schreiben

Kommentare: 0