RWF NEWS

RWF News (29. Oktober 2012)

Die Anniversary Show, der erste Geburtstag der RWF ist nun also über die Bühne gegangen, was nun natürlich viel Raum für neue News in allen Balangen lässt. Und diesen wollen wir uns auch in den nächsten Zeilen witmen.

 

Das erste Jahr und die Finanzberichte

 

Schon vor einem Jahr zu Beginn der RWF (noch als FCLL bekannt) hat wohl niemand gedacht das die Promotion ein Jahr durchhält und das vor allem so Erfolgreich. Wie so oft mussten die Kritiker aber verstummen und einen ganze Saison ist nun schon vergangen, das zweite Jahr steht nun schon in den Startlöchern. Das beste daran ist sogar das die Rampage Wrestling Federation das ganze Jahr über NIE in die Roten Zahlen Wirtschaften konnte! Was so sicherlich noch keine neue Promotion geschafft hat. Aber immer der Reihe nach.

 

Wollen wir erst einmal einen Blick auf den letzten Monat werfen. Die RWF wagte nämlich zu Beginn des Monats Juni ein Experiment, was leicht nach hinten hätte losgehen können. Dort wechselte nämlich die Wöchentliche Show WarZone! den Sender auf Telemundo, ein Sender der viel weiter Senden kann und somit den Markt für die Promotion ziemlich vergrößert. Dazu kam aber auch noch die Produktion einer zweiten Live Show, namentlich Saturday Night, mit der die RWF bei PBS unterkommen konnte. Nun bedeuten Liveshows natürlich auch Zusätzliche Werbeeinnahmen, sind aber schwer zu Finanzieren. Die Produktion muss Bezahlt werden und natürlich auch die Wrestler. Das ist insofern schwierig da die RWF nicht viele Wrestler unter einem festen Vertrag hat. Die meisten Atlethen werden mit einem offenen Vertrag behandelt, das heißt sie werden pro Auftritt bezahlt und können auch bei anderen Independet Promotions Auftreten. Somit kommen also große Kosten zustande, die mit Werbeeinahmen, Mearchendiseverkäufen und natürlich auch Kartenverkäufen zu den Shows kompensiert werden müssen. Ein Schwieriges Unterfangen also, und so ist es nicht verwunderlich das es das erste mal große Fragezeichen für den Finanzbericht des Monats Juni gab. Würde man am Ende des Monats immer noch Schwarze Zahlen schreiben können oder würde die Promotion drauf zahlen müssen? Zwar stiegen die Einschaltqouten von WarZone! und vor allem Saturday Night Rapide an und die Qualität der Shows verbesserte sich sichtlich, dennoch aber blieben die Fragezeichen. Nun aber herrscht endlich gewissheit. Der Monat ist zuende und die Offiziellen Zahlen liegen endlich auf dem Tisch! Und sie sind mehr als zufriedenstellend: Zwar konnte die RWF nicht mehr einen so großen Gewinn machen wie noch im April, aber deutlich mehr als im schwachen Monat Mai. Hier die genauen Einnahmen und Ausgaben der Promotion für den Monat Juni:

 

Einnahmen

 

PPV Revenue ---> 112,008 $

Ticket Sales ---> 344,025 $

Sponsors ---> 130,613 $

Merchandise ---> 34,000 $

 

Einnahmen gesamt ---> 630,646 $

 

Ausgaben

 

Worker ---> 172,655 $

Show Costs ---> 116,000 $

Marketing ---> 25,000 $

Merchandise ---> 48,800 $

Production ---> 88,000 $

Misc. ---> 99,805 $

 

Ausgaben gesamt ---> 550,260 $

 

Bezüglich aller Einnahmen und Ausgaben hat die RWF im Monat Juni nun also einen Gewinn von 70,386 $ zu verbuchen! 

 

Somit bleibt die RWF also auch nach einem Jahr immer noch in den Schwarzen Zahlen, was sehr viel für die Zukunft Aussagt! Nun wollen wir aber noch einen Interessanten Schritt wagen: Den Blick auf die einzelnen Finanzen im ganzen Jahr! (Juni und Juli 2011 fehlen mir leider in den Aufzeichnungen, da die Finanztabelle im Spiel nur 11 Monate Speichert + den laufenden Monat zur Kontrolle. Anm. d. Verf.)

 

PPV Einnahmen gesamt (ab Oktober 2011, da dort der erste PPV stattfand) ---> 751,488 $

Ticketverkäufe gesamt ---> 5,318,025 $

Sponsorengelder ---> 1,115,094 $

Merchandise Vekäufe ---> 301,570 $

Gewinne gesamt ---> 6,486,177 $

 

Ausgaben Worker gesamt ---> - 1,449,338 $

Show Kosten gesamt ---> - 1,220,500 $

Marketingkosten ---> - 250,500 $

Merchandiseproduktionskosten ---> - 461,599 $

Produktionskosten ---> - 640,500 $

Misc. ---> - 1,228,471 $

Ausgaben gesamt ---> - 5,250,908 $

 

Bezüglich aller Ausgaben und Einnahmen kann die RWF somit für die Zeitspanne August 2011 bis Juni 2012 einen beträchtlichen Gesamtgewinn von 2,235,269 $ verbuchen....was für eine kleine Liga wirklich ein Staatliches Kapital ist! Weiterhin kann die Liga vermelden ihr Anfangsbuget mehr als verdoppelt zu haben! In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch an die Verantwortlichen der immer größer werdenden Liga!

 

News zu den nächsten Wochen

 

Die neue Saison für die RWF steht also schon in den Startlöchern und wird mit WarZone! am Mittwoch nach der Anniversary Show begonnen. Scheinbar haben die Offiziellen der Promotion auch weiterhin noch einiges vor, auch wenn nach wie vor sehr wenige Dinge nach aussen dringen. Ausgehen darf man jedenfalls davon das man mit der Stardichte im Roster weiterhin auf Angriffskurs sein wird und versuchen wird die Liga noch weiter in der USA und den Angrenzenden Märkten zu platzieren. Da vor einem Monat noch die Finanzsituation etwas wackelig aussah hatte man schon Spekuliert ob die zweite Sendung, Saturday Night, weiter bestehen wird. Nun scheint man sich aber sicher zu sein das sich die Sendung etabliert hat und so wird diese auch erstmal im Programm bleiben. Starke Ratings beweisen das zudem und die nunmehr Fünfte Folge der Sendung wird auch wieder Live am Samstag auf PBS Augestrahlt werden. * Kaum ist der (eher nutzlose und vorher noch als Trophäe gedachte) RWF WarZone! Rumble Title bei der Anniversary Show mit der RWF National Heavyweight Championship verschmolzen soll es nun schon wieder einen neuen Titel geben! Die Offiziellen hatten diesen Plan angeblich schon lange in der Tasche, um weitere Talente in ihrem Roster besser zu fördern und einen festen, wichtigen Platz zu geben. Die neue Championship steht auch schon fest und wird auf den neuen Standort der RWF anspielen: RWF Tri State Title. Dafür soll es wohl auch in der nächsten Zeit ein Turnier geben. Form und Teilnehmer dieses Turnieres um den neuen Titel stehen aber noch nicht fest. * Nach der Anniversary Show wird intern nun Spekuliert ob man auch die Zeiten der normalen PPV's auf 3 Stunden ausweitet. Ob dies aber dazu kommt muss abgewartet werden. Hier erstmal die nächsten PPV Termine für 2012, Änderungen sind natürlich wie immer Vorbehalten:

 

RWF - Counterforce 2012 (Sonntag, Woche 4, Juli 2012)

RWF - Summer Breaze 2012 (Sonntag, Woche 4, August 2012)

RWF - Cage Series 2012 (Sonntag, Woche 4, September 2012)

RWF - Halloween Havoc 2012 (Sonntag, Woche 4, Oktober 2012)

RWF - Road To Christmas Brawl 2012 (Sonntag, Woche 4, November 2012)

RWF - Christmas Brawl 2012 (Samstag, Woche 3, Dezember 2012)

 

Gesichert ist es noch nicht, aber nach dem Erfolg im letzten Jahr wird es vielleicht wieder einen PPV mit den besten Matches aus dem Jahr 2012 geben. Das besondere daran: Der PPV Käufer erhält keine Zusammenschnitte dieser Matches, sondern eine Live Show mit ReMatches der Klassiker.

 

RWF - Best of 2012 Rewind Night 2012 (Datum: noch ausstehend)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0