RWF - Rampage Wrestling Federation

RWF - Rampage Wrestling Federation

 

Gründung: Juni 2011 (als FCLL - "Frenético Campeonato de la Lucha Libre" in Puerto Rico)

September 2011 (umbennung in RWF - Rampage Wrestling Federation)

 

Eigentümer & Booker: na ich :D (seit Juni 2011)

 

Kurze Einführung/ Geschichte: Die Liga wurde im Juni 2011 als eine "Lucha Extreme" Liga im Spanischsprachigen Puerto Rico gegründet. Ziel der Liga war es Traditionelles Lucha Libre mit Deathmatch Wrestling zu mischen. Nach und nach änderte sich aber die Ausrichtung der Liga mehr in Richtung einer "Cutting Edge" Liga, die das Traditionelle Wrestling mit allen Stilen des Wrestlings mischt. Schnell konnte diese Entscheidung auch zu einer rasanten Vergrößerung der Liga und einer Steigerung der Beliebtheit führen. Bis jetzt ist der Aufstieg der noch jungen Liga nicht zu stoppen, auch wenn dies langsam von statten geht.

 

Die erste Show der FCLL konnten die Fans in der ersten Juni Woche 2011 erleben. Dies ging nur eine Stunde und fand im "San Juan Gymnasium" in Puerto Rico vor 1000 Zahlenden Zuschauern statt. Die Halle war ausverkauft. Auch wenn die Show nur eine Stunde dauerte und nicht viele Showelemente bot, wurde die Richtung der Liga doch deutlich vorgegeben. Die Fans durften an diesen Abend tolle erste Matches als Vorbereitung auf den ersten Großevent "Primero Frenetico" eine Woche später erleben, wo die FCLL erstmals in einem 3 Stündigen Event alle seine Stars bieten konnte.

 

Nach "Primero Frenetico" begab sich die FCLL wagemutig auf eine eigene Tour durch Puerto Rico und Veranstaltete jede Woche Freitag eine 1.5 Stündige Liveshow vor Zahlenden Publikum. Zwar waren die Hallen nie ganz voll, aber dennoch zahlte sich das Mutige Unterfangen für die junge Liga aus. Immer mehr Fans kamen in die Hallen um die Lucha Libre Stars zu erleben. Anfang Juli sollt die FCLL Beweisen das sie mehr als eine kleine Liga ist und Veranstaltete ihren zweiten Großevent "Frantic for the Gold" um die ersten beiden Titelträger der Liga fest zu machen. In einem Ultimate X Match setzte sich Psychosis gegen Chessman, Jack Evans und Amazing Red durch, um sich in der Mitte der Show zum ersten Puerto Rico Light Heavyweight Champion zu küren. Hauptaugemerk der Veranstaltung war aber ein großes Turnier mit 8 FCLL Superstars. Am Ende konnte sich der Puerto Ricaner Carlito Colon das Gold gegen Ultimo Dragon sichern und sich in seiner Heimat zum ersten National Heavyweight Champion machen. Geheadlined wurde der Event aber noch von Mistico und Chavo Guerrero die den Event würdig beschließen konnten. Die Wöchentlichen Touren durch Puerto Rico setzten sich im Anschluss fort, auch ein kleiner Abstecher in den Tri State nach Atlantic City konnte man verbuchen, ein Staat, der noch etwas wichtiger für die Liga werden sollte...

 

Nicht lange darauf klopften auch die ersten größeren Stars an die Pforte der FCLL. Die Liga konnte sich den Beistand von Shelton Benjamin sichern, der erst kurz zuvor von der WWE entlassen wurde. Dieser begab sich auch gleich in eine harte Fehde gegen Homicide. Keiner konnte zu diesem Zeitpunkt ahnen wohin diese Fehde die Liga noch führen würde...Der nächste Großevent fand unter dem Namen "Summer Breeze" statt und wurde mit gleich vier starken Matches eine gute Show. Carlito Colon musste seine Championship gegen Ultimo Dragon und Dr. Wagner jr. verteidigen, Sean Waltman und L.A.-Park lieferten sich das zweite Match ihrer sehr guten Best of 7 Serie, Chavo Guerrero musste gegen Mistico ins Feld ziehen und schließlich kam es zur ersten sehr guten Konfrontation zwischen Shelton Benjamin und Homicide. Keiner der Offiziellen konnte die Chemie zwischen diesen beiden im Voraus erahnen, aber an diesen Abend lieferten die beiden das beste Match der bisherigen Ligageschichte ab. Aus diesem Grund schaffte die FCLL auch das scheinbar unmögliche nach nur 3 Monaten: Der erste TV Vertrag flog ihnen geradezu ins Haus! Die erste "Lucha Libre Underground" Show fand dann auch nur 2 Wochen später statt und überzeugte mit zwei starken Matches extra für diese Show. Carlito Colon verteidigte seine Championship abermals, diesmal gegen Mistico und mit einem wiederum sehr starken Falls Count Anywhere Match zwischen Shelton Benjamin und Homicide wurde die erste TV beschlossen. Dadurch konnte die Liga auch mit einem Schlag wachsen: Sie wurde über Nacht zu einer CULT Promotion. (17,246 Zuschauer schalteten übrigens im Durchschnitt die erste Sendung auf den kleinen Sender ein!)

 

Zirka 2 Monate später gab es einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Liga. Angestachelt durch gute Shows, neue Superstars und einer schier endlosen Energie schaffte die Liga es, einen PPV Vertrag mit einem kleinen Anbieter zu unterzeichnen. Mediacom entschied sich auch gleich dazu einen 6 Monats Vertrag anzubieten und mit "Halloween Havoc" begab sich die (nunmehr) RWF auf alte WCW Pfade. Der PPV konnte erstmals einen Zuschauerrekord für eine RWF Show knacken: 12'859 zahlende Zuschauer fanden einen Weg in die Halle. Schon in den Wochen zuvor gelang der RWF einen UNGLAUBLICHEN Fang, den niemand so vorhersehen konnte. Niemand anderes als der Freelancer Chris Jericho fand seinen Weg in die junge Promotion und konnte die Fans in ihren Bann halten (und nebenbei für volle Halle sorgen). Dieser mischte sich in den folgenden Wochen in die Fehde zwischen Homicide und Shelton Benjamin ein, was in einem Triple Treath Match der Protagonisten im ersten PPV Main Event der Rampage Wrestling Federation gipfelte. Schon sehr bald kam es im Dezember zum dritten PPV der RWF Geschichte. Der "Christmas Brawl" sollte eines der größten Shows im Kalender der RWF darstellen und konnte die Fans auch vollkommen überzeugen. Immer mehr Leute kauften nun die PPV's und schalteten jede Woche im TV ein. Die Tage von "Lucha Libre Underground" waren dann aber im März 2012 gezählt, an dessen Stelle trat aber "WarZone!" mit einem größeren Funkhaus und längerer Sendedauer. Das erste größere Problem trat 2 Wochen vorher für die RWF auf. Chris Jericho, der Superstar der Promotion, entschied sich dazu dem Ruf des Geldes zu folgen und einen Vertrag bei TNA Wrestling zu unterschreiben. Schnell fand man aber in Homicide einen neuen Champion, der seine immer noch schwellende Fehde mit Shelton Benjamin weiter führte, zu dem sich nun auch RWF Neuzugang Kofi Kingston gesellte. Einen Monat später konnte die RWF die Lücke von Chris Jericho aber wieder Schließen. Unglaublicherweiße schafften sie es nun den Heartbreak Kid Shawn Michaels ins Boot zu holen, der sich sehr bald auch an der Fehde um den Titel beteiligte.

 

Mit großen Schritten geht es nun auf die erste Geburtstagsshow der Rampage Wrestling Federation zu. Mit "Sleaze Deluxe - The Anniversary Show" wird die RWF versuchen auf ein neues Level zu kommen.

 

[Stand: Juli 2012]

 

Wichtige RWF Shows:

 

RWF - Aces High (im April) - ist ein 3 Tages Turnier das im April abgehalten wird. Dem Sieger winkt nicht nur die "Aces High - Trophäe", sondern auch ein Titelmatch gegen den amtierenden RWF Champion.

 

RWF - Sleaze Deluxe - The Anniversary Show (im Juni) - Die Anniversary Show der Rampage Wrestling Federation, also zur Gründung der RWF.

 

RWF - Halloween Havoc - (im Oktober) - Der ehemalige Großevent der WCW stellte den ersten PPV in der RWF Geschichte dar. An diesem Abend beginnt auch die "Road To Christmas" Brawl mit einem Royal Rumble Ähnlichem Match.

 

RWF - Christmas Brawl - (im Dezember) - Die Hauptshow der Rampage Wrestling Federation. Sozusagen die "WrestleMania" der Liga.

RWF Titelhistorie

RWF National Heavyweight Championship


6. Shawn Michaels               Juni 2012 - ???                             0 Verteidigungen

5. Cone Whipley                  April 2012 - Juni 2012                   4 Verteidigungen

4. Egotistico Fantastico        April 2012 - April 2012                   1 Verteidigung

3. Carlito Colon (2)               Feb. 2012 - April 2012                   1 Verteidigung

2. Mistico                           Nov. 2011 - Feb. 2012                    5 Verteidigungen

1. Carlito Colon                   Juli 2011 - Nov. 2011                    10 Verteidigungen

 

RWF WarZone! Rumble Title

 

[Titel eingestellt]

4. Shawn Michaels               Mai 2012 - Juni 2012                     2 Verteidigungen

3. Kofi Kingston                   März 2012 - Mai 2012                    4 Verteidigungen

2. Homicide                        Feb. 2012 - März 2012                   3 Verteidigungen

1. Chris Jericho                   Nov. 2012 - Feb. 2012                   4 Verteidigungen

 

RWF National Junior Heavyweight Championship

 

8. Danny Havoc                   April 2012 - ???                              2 Verteidigungen

7. tHURTeen (2)                  April 2012 - April 2012                    0 Verteidigungen

6. Scotty Vortekz (3)            März 2012 - April 2012                   1 Verteidigung

5. tHURTeen                       Feb. 2012 - März 2012                   0 Verteidigungen

4. Scotty Vortekz (2)            Dez. 2011 - Feb. 2012                    3 Verteidigungen

3. Billy Kidman                     Nov. 2011 - Dez. 2011                    0 Verteidigungen

2. Scotty Vortekz                Okt. 2011 - Nov. 2011                    1 Verteidigungen

[wird von Psychosis zu FCLL National Junior Heavyweight Title umbenannt]

1. Psychosis                        Juli 2011 - Okt. 2011                     3 Verteidigungen

[wird als FCLL Puerto Rico Light Heavyweight Title eingeführt]

 

RWF National Tag Team Championship

 

6. Jack Evans & Teddy Hart (2)               April 2012 - ???               8 Verteidigungen

5. Masato Yoshino & Naruki Doi              März 2012 - April 2012    0 Verteidigungen

4. Chessman & Cibernetico                    Feb. 2012 - März 2012    1 Verteidigung

3. Juventud Guerrera & Psychosis (c)     Jan. 2012 - Feb. 2012     1 Verteidigung

2. Jack Evans & Teddy Hart                   Dez. 2011 - Jan. 2012      2 Verteidigungen

1. Juventud Guerrera & Psychosis          Nov. 2011 - Dez. 2011     1 Verteidigung

 

RWF Underground Championship


7. Samurai del Sol                  Juni 2012 - ???                             0 Verteidigungen  

6. La Parka jr.                       April 2012 - Juni 2012                   6 Verteidigungen

5. El Mesias                           März 2012 - April 2012                  3 Verteidigungen

4. Naruki Doi                         Feb. 2012 - März 2012                  0 Verteidigungen

[wird zu RWF Underground Title umbenannt]

3. UltraMantis Black               Nov. 2011 - Feb. 2012                   7 Verteidigungen

2. tHURTeen                         Nov. 2011 - Nov. 2011                    1 Verteidigung

1. Jack Evans                         Sep. 2011 - Nov. 2011                   6 Verteidigungen

[wird als RWF T.V. Championship eingeführt]

Kommentar schreiben

Kommentare: 0