CCW TV Shows

CCW Hollywood Nights on TV #1

aus: Regent Showcase Theater, Los Angeles, California

vom: Mittwoch, Woche 1, Dezember 2013

Fans: 1000/ 1000

Show: B

TV Zuschauer: 100

 

- zu Beginn der Show forderte TJ Perkins Colt Cabana zu einem Match für die heutige Show heraus. Diese wolle Perkins mit diesem Match gleich einen starken Anfang verleihen. Cabana nahm dieses Match auch gleich an

 

Opener - Cone Whipley besiegte Lucky 13 (7'29 Minuten) [C+]

 

- nach dem Brawl aus der letzten Woche erschien nun auch einmal wieder Taryn Tarel auf der Bildfläche und wollte, dass die Differenzen zwischen den Parka's, Adam Pearce und Arik Cannon endlich beigelegt werden. Aus diesem Grund setzte diese für die nächste TV Aufzeichnung ein letztes Tag Team Match zwischen den beiden Teams fest.

 

2. Match - CCW L.A.-Wrestling Title - Joey Ryan (c besiegte La Parka (9'45 Minuten) [C+]

 

- Alex Koslov kam nun auch zu Wort und brüstete sich damit, den Junior Heavyweight Champion Danny Havoc als ersten in seiner Titelregentschaft gepinnt zu haben. Dieses letzte Woche bei "Hollywood Nights #6" in einem Tag Team Match. Aus diesem Grund forderte Koslov sein berechtigtes Title Match gegen Havoc für die nächste TV Aufzeichnung. Havoc nahm dieses natürlich an, versprach aber dem Russen keine Chance zu lassen.

 

3. Match - Colt Cabana besiegte TJ Perkins (10'28 Minuten) [B-]

 

- CM Punk äußerte sich nun zu seinem nächsten Match in der CCW und zu seinem Gegner Low Ki. Diesen bezeichnete er als sehr hart Arbeitenden Worker, welchen er schon seit jeher Respektieren würde. Heute Abend aber, würde er härter sein und seinen nächsten Sieg in der CCW einfahren.

 

Main Event - CM Punk besiegte Low Ki (11'53 Minuten) [B+]

CCW Hollywood Nights on TV #2

aus: Van Nuys National Guard Armory, Los Angeles, California

vom: Mittwoch, Woche 2, Dezember 2013

Fans: 1000/ 1000

Show: C+

TV Zuschauer: 100 (/)

 

Opener - Cone Whipley besiegte Timothy Tufnel (6'42 Minuten) [C]

 

- die Parkas zeigten sich Backstage sicher, das Match und die Fehde endgültig für sich zu entscheiden.

 

2. Match - The Parkas (L.A.-Park & La Parka) besiegten Adam Pearce & Arik Cannon (5'52 Minuten) [C+]

 

- Colt Cabana kam nun in den Ring und sprach etwas über sich selbst und war sich anschließend sicher das er die Champions League of Wrestling für sich entscheiden würde. Ein Match würde in seinem Block noch Ausstehen, aus der Gruppenphase ausscheiden könne er jedoch nicht mehr. Er würde mit voller Punktzahl in die K.O Runde des Turniers gehen und sich anschließend die CCW L.A. Wrestling Championship um die Hüften schnallen. Auch seine immer noch schwellende Fehde mit Johnny Gargano kam zu Gespräch. Hier meinte Cabana, das er im nächsten Match der Best of 7 Serie ausgleichen würde und dann das Finale Match für sich entscheiden würde. Es wäre nur noch eine Frage der Zeit bis sich Gargano endgültig beugen müsse...

 

- vor dem Title Match kam Backstage nun auch nochmal Alex Koslov zu Wort. Dieser wollte den Junior Heavyweight Title heute endgültig nach Russland bringen und beleidigte die Amerikaner noch ein bisschen. In wenigen Augenblicken wäre der Traum von Danny Havoc vorbei...

 

3. Match - CCW Junior Heavyweight Title - Danny Havoc (c) besiegte Alex Koslov (10'52 Minuten) [C]

 

- nach dem Match konnte Havoc aber nicht sehr lange Feiern. Der CCW L.A. Wrestling Champion Joey Ryan lies sich auf der Bildfläche blicken! Dieser kam auf sein Title Match aus der letzten Woche beim Hollywood Nights #7 Event zu sprechen und bezeichnete sich als Highest Drawing Champion in CCW History. Er hätte die Titelträume von Danny Havoc begraben und dieser müsse eben wieder zurückstecken. Er aber habe den Junior Heavyweight Champion gepinnt und könne sich damit das Recht heraus nehmen diesen um den Title herauszufordern. Er wolle Havoc nun auch noch diese Championship nehmen und sich als alleinigen Champion der CCW präsentieren. Havoc nahm das Match daraufhin an, gab aber zu bedenken das ihr Match sehr knapp von statten ging. Ryan solle aufpassen, das nicht alles nach hinten los gehen würde...

 

- CM Punk bereitete sich Backstage auf sein Match vor...

 

Main Event - CM Punk besiegte Kodama (10'26 Minuten) [B]

CCW Hollywood Nights on TV #3

aus: Regent Showcase Theater, Los Angeles, California

vom: Mittwoch, Woche 3, Dezember 2013

Fans: 1000/ 1000

Show: C

TV Zuschauer: - ausstehend - 

 

Opener - Timothy Tufnel besiegte Lucky 13 (5'41 Minuten) [C-]

 

- Joey Ryan hypte sich nun wieder einmal aus dem Backstagebereich und wollte dann über den vergangenen Abend sprechen. Havoc hätte somit nur Glück gehabt und eine kleine Unaufmerksamkeit hätte ihn zu seinem Fragwürdigen Erfolg gebracht. Nach dem Match hätte er aber wieder für klare Verhältnisse gesorgt. Er wäre trotzdem noch weiterhin der Highest Drawing Champion in CCW History und dies würde er auch bleiben. Heute Abend würde er dafür wieder einen Schritt weiter gehen.

 

2. Match - Adam Pearce besiegte TJ Perkins (7'58 Minuten) [C+]

 

- CM Punk und Cone Whipley sprachen Backstage nun über ihre Überraschende Allianz als Team. Punk war der Meinung schon nach dem Match mit Whipley alles gesagt zu haben und so würde er ihn an seine Seite nehmen um ihn einige Dinge beizubringen. Heute Abend würde Whipleys erster Schritt auf den Weg zu einem kommenden World Champion beginnen. In einem Tag Team Match gegen die Parkas...

 

3. Match - Non Title - Cone Whipley besiegte Joey Ryan (c) nachdem Danny Havoc erfolgreich eingreifen konnte (8'42 Minuten) [C+]

 

4. Match - Teddy Hart besiegte BxB Hulk, Kid Kash & Alex Koslov (9'52 Minuten) [C]

 

Main Event - CM Punk & Cone Whipley besiegten The Parka's (L.A. Park & La Parka) (9'43 Minuten) [B+]